Ratschläge anderer befolgen?

Wer kennt es nicht? Eine nahestehende Person klagt über ein Leid und man will ihm/ihr behilflich sein. Da unser Gegenüber sich meist in dem Moment auf der Gefühlsebene befindet, sehen wir die Dinge von außen eher kognitiv. Da ist es doch nur logisch, dass unsere Ratschläge die besten Lösungen für die Person sind, oder?

Und wie oft, saß man selbst schon auf der anderen Seite und hat einen Ratschlag vom Gegenüber bekommen, wo man innerlich sofort gespürt hat: "das mag zwar auf dich zutreffen, aber für mich fühlt sich diese Lösung nicht stimmig an?" Was passiert? Wir gehen dem Ratschlag nicht nach und bekommen häufig später vom Ratgeber noch einen Einlauf dafür, dass unsere Situation nur nicht besser geworden ist, weil wir seinen/ihren Ratschlag nicht befolgt haben.


Doch woran liegt es? Die meisten Menschen wünschen sich in Beziehungen - ob Partnerschaft oder Freundschaft - über alles reden zu können. Das schafft nicht nur Vertrauen, sondern tiefere Verbundenheit. Leider glauben die meisten dennoch, dass ein Ratschlag als Freund eine bessere Option sei, als in die Rolle eines Coaches zu wechseln.

Ein guter Coach besitzt das Mindset, dass die Lösung für DEIN Problem AUSSCHLIESSLICH in DIR zu finden ist! Coaches geben Dir keine Ratschläge, welchen Du 1-zu-1 befolgen sollst, sondern helfen Dir dabei deine eigene Lösung zu erkennen.

Wenn Du dennoch den Ratschlag von Freunden bekommst und diese auch nicht missen möchtest, solltest Du folgende Punkte im Kopf behalten, denn diese sind essenziell wichtig für Dich, um eine klare Entscheidung zu treffen. Nichts wirkt sich fataler auf unser Selbstbewusstsein, Vertrauen und unsere Intuition aus, als aus Rücksicht, Unterwerfung, Liebe zu jemand anderen oder Respekt, Ratschlägen von anderen zu befolgen, die sich dann negativ auf unseren Lebensweg auswirken.

Selbstüberschätzung

Hast Du schon mal vom Dunning-Kruger-Effekt gehört? So bezeichnet man das Phänomen, welches die menschliche Selbstüberschätzung nachwies. Besonders inkompetente Menschen neigen laut Studie eher dazu, sich selbst und ihre Fähigkeiten zu überschätzen und ihr Halbwissen über das Wissen anderer zu stellen.

Mangelndes Selbstbild

Macht- & Kontrollgewinn

Falsche Kommunikation

Da es Dein Leben ist, darfst Du selbst entscheiden ob und welchen Ratschlag Du annehmen willst. Doch fragte Dich davor immer, ob Du den Ratschlag selbst eingefordert hast. Ist dies nicht der Fall solltest Du den Ratgeber zuerst hinterfragen. Denke daran, Eltern geben ihren Kindern Ratschläge, weil sie das Beste für einen wollen. Doch was das Beste für Dich ist, weißt nur Du. Lasse Dich von solchen Begründungen nicht irre führen. Wir haben selten Menschen in unserem Umfeld, die uns wahrlich etwas vom Herzen Böses wollen, doch nur weil sie es gut mit uns meinen, heißt es nicht, dass es Gut für uns ist - durch diese Gutherzigkeit blockieren wir häufig unser eigenes Glück.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Victim Blaming